Sonntagsfüller KW 30+31

*Gehört* • Die Antwoord • In This Moment • Linkin Park
*Gelesen* • Brennen muss Salem • Irgendwas schnulziges, Titel vergessen
*Gesehen* • Kinderprogramm
*Getan* • Gelesen ^-^
*Getrunken* • Apfelsaft
*Gegessen* • Zuviel *lach*
*Gedacht*
• “Blablabla…”
*Gefreut* • Über Erwähnungen von meinem Blog auf anderen Blogs.
*Gewünscht* • Was eigenes :D
*Geärgert* • BUAH, wo fang ich an?!
*Gekauft* • Krimskrams im Urlaub :)
*Gezockt* • Shakes & Fidget • Stardew Valley

Erst einmal paar allgemeine Worte, die ich nicht in meine Erlebnisse der letzten zwei Wochen einbauen kann oder möchte.
Ich habe bald… Heute oder morgen, mein ersten Stephen King-Roman durch! Yey! Es fehlen nur noch um die 60 Seiten (wird wohl eher morgen… *auf Uhr guck*) Und da überlege ich natürlich ein neues Projekt zu starten. So wie ich alle Joy Fielding-Bücher lesen möchte, möchte ich es auch bei Stephen King tun. Genau! Wird Jahrzehnte dauern, aber ich habe ja Zeit :D

Was war sonst so los? Wir sind jetzt schon im achten Land bei der kulinarischen Reise unterwegs und diesmal handelt es sich hierbei um Ungarn! Gar nicht gedacht, dass ich es über soviele Monate hinweg durchziehe.

Und natürlich was das Mutterherz höher schlagen lässt: Rini Katzenkind gibt lustige Kommentare ab :D

Positive Erlebnisse:

  • Urlaub! Ja, muss nochmal erwähnt werden. Denn wir sind tatsächlich mal weggefahren. In die Lüneburger Heide
  • nossy getroffen *_*
  • Noch jemand möchte meine Geschichte weiter lesen :D
  • Meine Chili-Pflanze hat gaaanz viele Blüten!

Neutrale Erlebnisse:

  • Wieder auf Arbeit sein. Warum neutral? Weil einiges gut daran ist, einiges nicht.

Negative Erlebnisse der letzten Wochen:

  • Es ist wieder Chester… Denn seine Beerdigung war gewesen. *schnief* Fassen kann ich es immer noch nicht ganz und werde es wohlmöglich nie. Chester wird für mich einfach immer weiter da sein.
  • Katzen sind auf Werkseinstellung zurückgestellt. Eine Woche ohne uns und da tanzen die Katzen auf dem Tisch!

 

In Zukunft werde ich mir vornehmen, immer wenn mir ein Punkt einfällt, diesen bereits niederzuschreiben. Es gab sovieles mehr, aber leider habe ich es vergessen :( Wobei es einiges mehr an negative Erlebnisse war und da ist es vielleicht doch nicht so schlimm ;)

Also: Ich wünsche euch eine wunderschöne neue Woche! =)

Das Leben mit Rini Katzenkind #10

Man kennt sie:
Die witzigen Sätze die kleine Menschen von sich geben :D

Natürlich gibt es solche auch von Rini. Darum erzähle ich jetzt einfach mal davon, damit ihr auch darüber schmunzeln könnt.

Offenbar hat sie einige Sätze aus der Kita aufgeschnappt und wir dürfen sie jetzt des öfteren hören.

Gemeinsam lagen wir im Garten und plantschten etwas. Am liebsten machte Rini dabei unsere Beine nass. Immer wenn ihre Gießkanne leer war, sagte sie: “Mausi *total schrill*, warte! Ich komme gleich wieder.”
Wer ist Mausi?

Im Urlaub gab es meist Toastbrot zum Frühstück und am liebsten aß sie es mit Leberwurst. Wobei.. Es ist übertrieben…
Hier die Szene:
Gemeinsam, also Rini und ich, schmieren die Leberwurst auf ihr Toast. Das Toast wird angehoben und mit der Zunge einmal quer abgeleckt. Trocken, als wäre es das normalste der Welt, sagt sie zu ihrem Papa: “Kann man ablecken.”
Kann man, man kann aber auch das ganze Toast essen.

Und unser aktueller Liebling:
Maggie und Cody jagen sich durch die Wohnung und Rini mischt sich ein: “Cody! Maggie! Nicht rennen! Das kann doch wohl nicht wahr sein!”

Zuhause auf kulinarischer Reise um die Welt

Es ist zwar schon der 4. August, aber deswegen ist das Thema ja nicht gleich vergessen.
Im letzten Monat ging es um Mexiko und von Pille gab es ein Salat und von nossy die kalte Schnauze, hihi. Von mir wird es noch Wraps geben, aber mein Schwedenbeitrag liegt ja auch noch herum :D Aber so kennt ihr mich!

Zumindest haben Pille und ich von Langos geredet und hatten überlegt Ungarn zu nehmen. Zwischenzeitlich hatte ich es vergessen, aber mir fiel es wieder ein.

Also Leute: Habt ihr ein tolles Rezept für unsere Reise nach Ungarn? :)

ZakRudW – Mexiko-Beitrag von nossy ^_^

Hallo! :)

Das Ende des Monats ist da und da möchte ich euch natürlich nicht den tollen Beitrag von nossy verheimlichen. Ich selbst habe natürlich auch etwas gemacht, aber das kommt erst morgen oder übermorgen. Ich war im Urlaub und darum sei es mir verziehen, dass ich keine Lust und Zeit für den Blog hatte.

Aber ich möchte euch nicht weiter auf die Folter spannen und zeige was nossy diesmal gezaubert hat:

Ich konnte es sogar in Reallife bestaunen, aber war leider vom späten Mittag noch total satt. Ich bin auch immer wieder begeistert von ihren Fotos. Hätte gar nicht soviel Talent für solch schöne Fotos :D

Wie immer kommt man zu ihren Beitrag, wenn man auf das Bild klickt oder hier: Mexikanische Schnauze. Und ebenso wie gewohnt: Da sind noch mehr Bilder! Yey! :D

Zuhause auf kulinarischer Reise um die Welt (20) – Mexiko

Mexikanischer Schichtsalat

Hab ich recht fix gemacht, allerdings war meine Schüssel zu groß. Macht sehr gut satt und ist schnell alle, weil lecker ;)

Zutaten
Olivenöl (oder anderes Öl)
1 EL
Zwiebel, ganz 1
Knoblauchzehen 2
Hackfleisch 500 g
Mais 2 Dosen
Kidney-Bohnen 2 Dosen
Salsa-Sauce/ Mexikanische Grillsauce (ich hab Steaksoße gekauft)
1 Flasche
Eisbergsalat
1
geriebener Käse 250g
Schmand/ Crème fraîche
2 Becher
Nacho-Chips 1 Tüte

1 Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln bzw. hacken. Beides in eine Pfanne geben und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Danach Hackfleisch hinzugeben und gut durchbraten lassen. Das Hackfleisch sollte man eventuell nachwürzen. Alles in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
2 Anschließend schichtweise eine Dose Mais und eine Dose Kidney-Bohnen sowie eine halbe Flasche Salsa-Sauce drübergeben. Das Gleiche nochmal.
3 Nun den Eisbergsalat waschen, zerkleinern und in der Schüssel schichten. Die Crème fraîche wird auf die letzte Lage Salat verteilt, darauf kommt dann der geraspelte Käse.
4 Die Nacho-Chips werden sodann zu drei Viertel zerbröselt und als letzte Schicht auf den Salat gegeben. Die restlichen Nachos werden oben in den Salat gesteckt – quasi als Dekoration.
5 Den Schärfengrad kann man freilich variiren, indem man zum Beispiel Chili- Kidney-Bohnen nimmt, oder mehr Salsa-Sauce. Auch beim Knoblauch hat man natürlich freie Hand.
Der Salat sollte am gleichen Tag noch gegessen werden, da sonst die Nachos weich werden. Oder man hebt sich paar Nachos,auf, um das Knuspererlebnis auch am nächsten Tag zu haben ;)