Das Leben mit Rini Katzenkind #10

Man kennt sie:
Die witzigen Sätze die kleine Menschen von sich geben :D

Natürlich gibt es solche auch von Rini. Darum erzähle ich jetzt einfach mal davon, damit ihr auch darüber schmunzeln könnt.

Offenbar hat sie einige Sätze aus der Kita aufgeschnappt und wir dürfen sie jetzt des öfteren hören.

Gemeinsam lagen wir im Garten und plantschten etwas. Am liebsten machte Rini dabei unsere Beine nass. Immer wenn ihre Gießkanne leer war, sagte sie: “Mausi *total schrill*, warte! Ich komme gleich wieder.”
Wer ist Mausi?

Im Urlaub gab es meist Toastbrot zum Frühstück und am liebsten aß sie es mit Leberwurst. Wobei.. Es ist übertrieben…
Hier die Szene:
Gemeinsam, also Rini und ich, schmieren die Leberwurst auf ihr Toast. Das Toast wird angehoben und mit der Zunge einmal quer abgeleckt. Trocken, als wäre es das normalste der Welt, sagt sie zu ihrem Papa: “Kann man ablecken.”
Kann man, man kann aber auch das ganze Toast essen.

Und unser aktueller Liebling:
Maggie und Cody jagen sich durch die Wohnung und Rini mischt sich ein: “Cody! Maggie! Nicht rennen! Das kann doch wohl nicht wahr sein!”

3 Kommentare zu “Das Leben mit Rini Katzenkind #10

Kommentar verfassen