Motivation #1

Jeder der mich kennt oder schon etwas länger meinen Blog verfolgt, kennt es: Es gibt bei mir motivierende Bilder, Lieder, Videos und genauso gibt es zig Dinge die mich demotivieren. Ja, manchmal drehe ich mich einfach im Kreis und komme aus der Phase nicht mehr heraus.
Und heute beginne ich die neue Serie über meine Motivation. Ob es nun etwas demotivierendes ist oder etwas was wirklich zu meiner Motivation beiträgt :)

Motivation Teil 1 – Motivationskiller “Krankheit”

Momentan bewege ich mich wieder in dieser Phase der Demotivation und manchmal möchte ich einfach nur wie gelähmt daliegen bleiben und nichts tun. Leider kann ich es nicht mehr oder vielleicht ist es auch gut so? Vielleicht ist es gut, dass ich mich jeden Tag aufbewegen muss und volle Power geben muss für Rini. Doch dennoch bleibt in jeder freien Minute dieses lähmende Gefühl zurück. Das Gefühl, nichts auf die Reihe zu bringen.

Fakt ist: Rini ist bis jetzt das Einzige was ich wirklich gut gemacht habe in meinem Leben.

Doch was hat es nun mit der Krankheit zu tun? Weil ich krank bin? Nein, dass fördert sogar irgendwie meine Motivation, aber dank der Kraftlosigkeit komme ich am Ende dennoch zu nichts ;)

Es liegt daran, dass Rini krank war bzw. noch etwas ist.
Eigentlich keine große Sache. Man muss zum Kinderarzt, man hält die Kleine in den Armen wenn es ihr schlecht geht und spendet ihr Trost. Plötzlich ist jegliche Kraft da. Alles ist vergessen, denn es zählt nur noch eines: Ihr es so erträglich wie möglich zu machen.

Doch dann kommen diese Stimmen: “Ein Kind sollte im ersten Jahr nicht krank werden, erst im Kindergarten.”
Bin ich eine schlechte Mutter, weil sie dennoch krank geworden ist?
Bin ich eine schlechte Mutter, weil sie selbst nach ein paar Wochen immer noch hustet?
Bin ich eine schlechte Mutter, weil…. und so weiter.

Es prasseln unentwegt Gedanken auf mich ein und ich fühle mich schlecht. Für sie finde ich die Kraft zu lächeln und fröhlich zu sein, doch ohne Rini an meiner Seite ist da dieses dumpfe, lähmende Gefühl… Ich möchte mich kein Zentimeter bewegen… Möchte, dass es einfach vorbei ist.

Abwarten und Tee trinken?
Die Situation einfach aussitzen?
Wird es so zuende gehen? Wird es einfach enden ohne das man es merkt?

Aber vielleicht sollte ich mich bewegen. Selbst Schwung in die Sache bringen…

Doch es geht nicht…

Sonntagsfüller KW 7

*Gehört* • Giraffenaffen
*Gelesen* • Verschwörung
*Gesehen* • Die Schöne und das Biest
*Getan* • Auf Vatis Beisetzung gewesen
*Getrunken* • Wasser • Kakao
*Gegessen* • Selbst gemachte Hähnchensticks
*Gedacht*
• Grab ohne Name – Irgendwie traurig
*Gefreut* • Über Staubsauger
*Gewünscht* • Ein neuen Staubsauger
*Geärgert* • Über einige Blogger und ihre merkwürdigen Ansichten
*Gekauft* • Ein neuen Staubsauger *_*
*Gezockt* • Shakes & Fidget • Nonogramme • Springfield • Rayman

Nun war es soweit und die Beisetzung von meinem Vati stand an. Was soll man dazu schon schreiben? Es war halt eine Beisetzung… Aber >>HIER<< könnt ihr noch lesen, was es Gutes über mein Vati zu sagen gibt. (Falls ihr es noch nicht gelesen habt.)

Ansonsten war halt der Staubsauger ein kleines Highlight in dieser Woche. Er ist leise und mein Teppich ist wieder schwarz. Ich bin begeistert! Mal sehen, ab diese Woche geht es aber richtig in die Testphase und mal schauen wie er sich so schlägt. Gestern war ja nur mal ein testen ob er überhaupt funktioniert ;)

Ach, irgendwie fällt mir nichts weiter ein an diesem Sonntag… Aber hey, es gibt zumindest ein Sonntagsfüller! ;)

 

Sonntagsfüller KW 6

*Gehört* • In This Moment – Sick like me
*Gelesen* • Verschwörung
*Gesehen* • Two and a half Men
*Getan* • Bissl Sport • Zu viel Schoki gegessen
*Getrunken* • Wasser • Orangensaft
*Gegessen* • Lachs-Nudel-Gratin
*Gedacht*
• HEEEYOOO Spann den Wagen an ~
*Gefreut* • Eigentlich nichts Bestimmtes
*Gewünscht* • *seufzt* zuviel
*Geärgert* • Nix
*Gekauft* • Geschenke für Schnitzel
*Gezockt* • Shakes & Fidget • Nonogramme • Springfield • Rayman

Es ist eigentlich schlimm… Ich habe Abends eigentlich relativ viel Zeit mit einigen Unterbrechungen, aber diese halten sich in Grenzen, aber mein Akku ist dann einfach leer und ich mag mich nicht mehr rühren. Heute habe ich doch ausnahmsweise Mal den Laptop zur Hand genommen und bin erstaunt wie gut der Empfang im Wohnzimmer ist… Klappt sonst nicht.

Ich habe auch sooooviele Ideen… Kann man mir nicht ein USB-Port im Kopf anbringen und ich downloade einfach alle Ideen und kann sie online stellen? Das wünsche ich mir ja auch schon lange für meine Geschichten. Momentan wieder sehr, da ich das Lied “Sick like me” von In this Moment so sehr mag und soviele Ideen habe… Hach, die Welt wäre so einfach damit ;)

 

Vati

Eigentlich schreibe ich meist nicht soooo persönliche Sachen, aber mal ernsthaft… Es ist mein Blog über mein Leben. Da gehört es dann doch mal dazu. Und ich möchte einfach einige schöne Erlebnisse und Gedanken festhalten und mit euch teilen.

 

Du…

…. hast alle Mandarinen fleißig aufgegessen.
Ich habe ihm ganz viele Bildchen aus Mandarinenstückchen gelegt und habe mich ganz doll gefreut, als er es aufgegessen hat und habe neue Bildchen gelegt. Armer Vati ^^

… hast mich spontan mit nach Cuxhaven geschleift.
Es war ein Wochenendausflug. Einfach losgefahren ohne wirklich ein Ziel und so sind wir in Cuxhaven gelandet.

… hast mich zum lachen gebracht, weil du an der Nordseeküste in Cuxhaven festgestellt hast, dass du deine Jacke vergessen hast :D

… hast immer mit mir Kirschkernweitspucken gemacht.
Und mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass er mich mit Absicht immer gewinnen ließ.

… und ich haben in Bremen (ein Tag nach Cuxhaven) nicht die Bremer Stadtmusikanten gefunden.
Dabei war er ca. 5 Meter von ihnen entfernt auf Toilette und wir haben in einer Seitenstraße ein plüschiges Abbild gefunden. Als wir daneben standen fing auch ein herrliches Glockenspiel an einem Haus an.

… hast immer mit mir Basketball in der Gaststätte gespielt und das ohne Ball!
Dafür bekam ich aber einen zum Geburtstag :)

… hast mir das Fahrradfahren beigebracht.

… hast in Polen in einer Pension deinen Ausweis vergessen.
Und wir haben die Pension wieder gefunden! Alle haben mitgeholfen von der Grenze bis nach Hause sich an einige Einzelheiten zuerinnern, damit wir die Pension wieder finden :D

… hast meine Freunde auch wie deine Kinder behandelt.
Sie waren stets willkommen und er nahm sie auch zum Baden oder anderen Ausflügen mit.

… hast zu deinem Volk gesprochen!
Wir Kinder saßen im Garten und haben gespielt, da trat er auf die Metalltreppe und sprach: MEIN VOLK!

… fandest Kinder immer doof.
Außer natürlich mich.  Er war total stolz, weil ich so ein liebes Kind war.

… warst jeden Samstag mit mir in der Metro.
Und da haben wir “gefrühstückt”. Samstags gab es immer ganz viele Probierstände. Der am Schokobrunnenstand, hatte gesehen wie wir Sushi probierten und dann bei ihm Erdbeeren aus dem Schokobrunnen. Er war etwas schockiert. Wir haben es uns schmecken lassen :D Am Ende meinte Vati noch: “Jetzt noch ein Kaffee und es wäre perfekt.” Es gab tatsächlich Kaffee! Aber er war leider nicht so toll…^^

… liebtest Flohmärkte.
Allgemein Gerümpel :D Ich bin gern mitgegangen um es mir anzuschauen und hin und wieder ein PlayStation-Spiel abzustauben.

… hast es geliebt, dass ich selbst “Nein!” sagte, wenn ich etwas wollte.
Aber wenn ich etwas unbedingt wollte, hat er es mir gekauft.

… warst immer gern mit mir shoppen.
Einige meiner liebsten Kleidungsstücke hast du mir gekauft.

… warst ein Elefant im Porzellanladen.
Das habe ich von ihm. Er hatte auf Mallorca mal eine Schneekugel angefasst und diese umgedreht. Leider war sie nicht richtig verklebt und somit flog die Glaskugel nach unten, genau in eine Glasvitrine. Wie man halt ist, versuchte er die Kugel aufzufangen und hat sich die Hände zerschnitten. Anfangs sollte er noch den Schaden bezahlen, aber er war ja nicht Schuld. Also immer schön: Hände in de Hosentasche!

… und ich, hatten die gleiche Gangart.
Viele haben über uns gelacht, weil wir genau gleich liefen und man uns deswegen schon von Weiten erkannte.

… hast zumindest einmal deine Enkelin gesehen.

… hast mich mal in Tschechien Autofahren lassen.
Dabei habe ich mich verfahren, wollte umdrehen und landete in einer ganz komischen Straße und der Berg ging total steil hinauf, dass man nur noch Himmel sah, aber keine Straße. Ich hatte Panik, da es eine schmale Straße war und ich kein Gegenverkehr sehen konnte. Oben angekommen, fanden wir eine Gaststätte. Diese Gaststätte wollte er immer besuchen, aber hatte nie den Weg gefunden. Tadaa! Von da hatten wir den perfekten Ausblick über Most.
Er wollte mit mir und Schnitzel dort essen, wenn wir mal heiraten, da er keine großen Veranstaltungen mochte und somit lieber mit uns allein essen gehen.

… hast mir allgemein das Auto fahren beigebracht.
Da war ich 14 und es war in einem Gewerbegebiet. Das war lustig.

… hast mich auf deinem Bierbauch schlafen lassen.
Obwohl ihm total warm war und es unbequem wurde. Aber ich, damals 7 Jahre,  schlief dennoch friedlich auf seinem Bauch unter der Bettdecke.

… hast blöd geguckt als deine Butter weg war.
Eine Freundin von mir war das erste Mal zu Gast über Nacht und sie benutzte auch Butter anstatt Margarine und somit stand die Butter bei ihr und nicht bei Vati. Sonst hatte nie jemand Butter genommen. Sein Blick war herrlich :D

… hast nicht viel von Fotos gehalten, aber von mir hast du immer ein Bild auf dem Nachttisch gehabt.

… hast immer Fischbrötchen nachm Baden gekauft.
Immer wenn wir in Geyer waren, sind wir danach noch Fischbrötchen essen gefahren. Allgemein war Vati Fischbrötchen süchtig :D Man musste ihn förmlich an solchen Ständen vorbeizerren.

… hast Tee geliebt, aber dich nie beschwert, dass ich keinen trinke.
Tut ja sonst fast jeder -.-

 

 

…. warst die wichtigste Zeit meines Lebens der perfekte Vati!

Es gibt sicherlich noch hunderte Erinnerungen die erwähnenswert waren, aber diese fielen mir spontan ein. Vielleicht sammel ich einfach viele Erinnerungen und dann gibt es nächstes Jahr einen neuen Part :) All die letzten Jahre, wo es nicht mehr schön war, lasse ich ausser Acht. Ich behalte einfach die schönen Erinnerungen.