[Gelesen] Das Paket

von Sebastian Fitzek


Zu Weihnachten habe ich mir einige Bücher gewünscht und darunter fiel auch das neue Buch von Sebastian Fitzek. Die Gestaltung des Buches forderte mich auf, es sofort zu lesen und dies tat ich auch (nach dem ich Verschwörung durchgelesen hatte). Da es mich so fesselte, habe ich auch nur zwei Tage benötigt.

Klappentext

Vorsicht! Öffnen auf eigene Gefahr

Ihr Postbote bittet Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße wohnen.
“Was kann schon passieren?”, denken Sie sich.

Und lassen damit den Alptraum in Ihr Haus …

Handlung & Fazit

Man begleitet in dem Buch eine Frau namens Emma. Ihr Leben ist bereits in Kindertagen vollkommen aus den Fugen und durch ein fürchterliches Erlebnis als erwachsene Frau fühlt sie sich, obwohl sie mittlerweile fest mit beiden Beinen im Leben steht, zurückversetzt.
Keiner glaubt ihr, genau wie es mit Arthur, ihrem Geist aus dem Schrank, war.

Allein das da ein Arthur im Schrank war, fand ich ja toll! Natürlich musste ich an meinen denken *seufzt* Ja ja, zurück zum Buch: Es ist ein Fitzek! Und das bedeutet: Es ist genial! Ich habe mitgefiebert und versucht selbst den “Fall” zu lösen. Was mir meist sehr gut gelingt, da Fitzek und ich, ähnliche Filme und Serien mögen. Lest es wenn ihr Psychothriller mögt! Unbedingt! :D

[TAG] Probleme eines Buchnerds

Den TAG habe ich vorkurzen bei Diana von Glitzerkonfetti. gesehen und mir gedacht: Den machste mit! Und da ist er auch schon:

 

1) Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie in aller Welt entscheidest du, was du als nächstes liest?
Ich gehe da meist nach dem Cover. Meist spricht mich ein Cover dann besonders an. Je nach dem ob meine Laune gut, schlecht oder Mäh ist ^^

2) Du bist bei der Hälfte eines Buches und magst es einfach nicht. Hörst du auf oder liest du es in jedem Fall zuende?
Ich lese es wohl zuende. Irgendwann… Entweder Augen zu und durch oder nach Jahrelangen quälen finde ich ein Ende.

3) Das Ende des Jahres naht, und du bist soo nah dran und gleichzeitig weit entfernt davon, deine Lesechallenge für das Jahr zu knacken. Versuchst du, noch aufzuholen – wenn ja, wie?
Ich habe ein Jahr lang Lesechallenge mitgemacht, aber da fand ich manchmal keine passenden Bücher zu den Themen und musste somit Zeug lesen, worauf ich keine Lust hatte. Mach ich nicht wieder.
Ich bin bei einer Challenge dabei, die aber ohne zeitliche Begrenzung ist. Leider habe ich nicht einmal die Seite davon fertig gemacht auf meinem Blog. Hier die Seite: Bücherkultur Challenge

4) Die Cover einer deiner Lieblingsreihen passen nicht zusammen. Wie gehst du damit um?
Stört mich nicht.

5) Absolut alle lieben ein Buch, das dir überhaupt nicht gefällt. Was tust du?
Nichts? Was soll ich da tun :D Es gefällt mir nicht, aber lasse den anderen den Gefallen am Buch.

6) Du liest ein Buch und bist drauf und dran, in aller Öffentlichkeit loszuheulen. Wie vermeidest du das?
Ich lese selten in der Öffentlichkeit…

7) Es erscheint ein Folgeband einer Reihe, die du gern magst – allerdings hast du keine Ahnung mehr von der Handlung des Vorgängerbandes! Würdest du a) das vorherige Buch einfach nochmal lesen, b) die Fortsetzung nicht lesen, c) im Internet nach einer Zusammenfassung suchen oder d) in Frustration versinken?
a)!  So habe ich es bei Jason Bourne und Johannes Cabal gemacht.

8) Du willst, dass NIEMAND deine Bücher ausleiht. Was antwortest du, wenn jemand ein Buch von dir leihen will?
Tue ich nicht. Man darf von mir Bücher ausleihen :)

9) Du steckst in einer massiven Leseflaute. Wie befreist du dich daraus?
Ich warte bis die Flaute vorbei ist. Manchmal fällt mir einfach ein Buch in die Hände, welches ich einfach lesen muss und es klappt wieder.

10) Dieses Jahr erscheinen sooo viele neue Bücher, die du unbedingt lesen willst. Wie viele liest du wirklich?
Ich weiß nicht was aktuelles erscheint.

11) Wenn du diese Bücher gekauft hast, wie lange dauert es, bis du sie auch wirklich liest?
Sehr unterschiedlich. Mal lese ich Bücher die neu sind innerhalb von 1-2 Tagen, manchmal dauert es aber auch ein paar Monate.

 

So, das war es auch schon :)

Verflucht seist du,…

…Edeka, mit deiner Bücher-Wühl-Kiste!

Dies schrieb ich vorkurzen zu einer guten Freundin. Sie wusste auch sofort, was Sache ist: Bammy hat schon wieder neue Bücher gekauft. Ich kann da auch echt nicht dran vorbeigehen. Bücher! Und dann auch noch Bücher die billiger sind, als sonst! HABEN MUSS!

Und als ich dann noch ein 6-Euro-Gutschein für Thalia bekam, der nicht auf normale, sondern nur bei Sale-Büchern funktionierte, mussten einige Bücher in mein Einkaufswagen. Hach, soviele tolle Bücher! Dabei habe ich dieses Jahr sogut wie gar nicht gelesen. Aber ich habe angefangen, wie man auf der Liste der 1000 Bücher sehen kann.

Zumindest seht ihr meine diesjährliche Ausbeute an Büchern, die reduziert waren und einfach mit mussten.

Bücher

Von links nach rechts:

  • Filou – Ein Kater rettet die Liebe
  • Ein Werwolf – Ein Buch
    Was man tut wenn man ein Werwolf wird *hihi*
  • Auf den ersten Blick
  • Bluthund
  • Ich wär so gern anders aber  ich komme einfach nicht dazu
  • Löffelchenliebe
  • Die wundersame Geschichte der Faye Archer
  • Küsse sich, wer kann
  • Der Wunschzettelzauber
  • Dark Heart
  • Januarfluss
  • Katze, Hut und Regenschirm
  • Mittsommergeheimnis
  • Katzenleckerli- & Fresschen

13 Bücher die gelesen werden möchten. Na, dann muss ich mich mal ranhalten und die Bücher beenden die ich bereits seit einigen Monaten lese um dann diese Bücher zu lesen. Falls jemand nachzählt und auf 14 kommt. Die Katzenbox (ist weniger ein Buch) habe ich außen vor gelassen. Schließlich sind es Rezepte und keine Geschichten :)

 

P.S.: Bald kommt wieder eine Liste mit all meinen Büchern die ich nach und nach befülle. Alles auf einmal wäre zu viel und würde zu lange dauern.