Motivation (#2) & Begeisterung

Aufgrund meines Blogeintrags gestern, musste ich einfach diesen alten Eintrag wieder online stellen. Er ist toll geschrieben und bei dem Wort “Flow” muss ich immer wieder an dieses Video denken! :)

Erschienen am 29.o7.2015, darum auch nicht mehr komplett aktuell, aber passt fast noch ;) Dazu gehört er auch zu der Motivations-Reihe. Hier noch der erste Teil, für diejenigen die ihn verpasst haben.

Motivation Teil 2 – Motivation & Begeisterung

Meine Motivation ist oft ein Miststück, welches sich mit meinen Elan in irgendeiner Ecke versteckt und sie leise kichern, wenn ich sie suche und nicht finde… Obwohl ich schon 3x an ihnen vorbeigelaufen bin!

Es gibt viele Dinge die bei mir Begeisterung, beinah schon unfassbare Euphorie auslösen, aber genauso schnell kann es verschwinden. Da gibt es halt mal ein Lied welches mich total inspiriert, aber dann sagt jemand etwas und zack alles zu nichte! Oder ich stelle fest, dass ich es einfach nicht drauf habe und es nicht wird wie es soll. Allein der Gedanke wieviel nicht geworden ist wie es soll, lässt mich solange zögern bis die Motivation 3 Kilometer Vorsprung hat.

Wenn ich mich doch mal aufraffe und z.B. etwas male. Nach 6 Jahren habe ich wieder mein Pinsel geschwungen und das erste “Kommentar” darauf ist ein Lachen, könnte ich mich heulend in die Ecke setzen und den Pinsel verbrennen. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Kritik, aber wenn man mein Zeug auslacht, ist es bei mir vorbei. Wenn jemand mein Zeug nicht gefällt oder nicht daran glaubt, da hat man ein Ansporn zu beweisen, dass man es noch besser kann. Aber bei einem Lachen ist bei mir Hopfen und Malz verloren. Darum sind seit dem auch nur 3 weitere Bilder entstanden, obwohl ich manchmal echt Lust hätte… Doch die Person kommt auch öfters zu Besuch. Noch einmal das Lachen über mich ergehen lassen? Nope, lieber sag ich: “Tschüß Muse, geselle dich zur Motivation!

Ist das der richtige Weg? Sicherlich nicht. Gebe ich deswegen kaum meine Geschichten weiter? Sicherlich ja!

Aber wie ihr bestimmt bemerkt habt, ist mehr auf meinem Blog los. Es erscheinen fast schon regelmässig neue Blogeinträge. Ich habe das Gefühl, dass ich umso mehr fertig bekomme umso weniger Zeit ich habe. Schließlich muss ich nun alles eintakten und schauen ob es mal passt. Ganz nebenbei fehlt mir der Klang der Tastatur unter meinen schnellen Fingern. Mir fehlt das Schreiben von Geschichten! Dann halt Blogeinträge. Die sind recht “schnell” abgeschlossen.

Und ich möchte mir wieder mehr Zeit nehmen für meine Blogeinträge. Früher fand ich meine Einträge lustiger und das soll wieder so werden. Mit dieser Version des Blogs wollte ich eine bessere schaffen als meine alte. Mehr Bilder, mehr Geschichten, mehr, mehr, mehr… Doch es wurde weniger, weniger, weniger…

Wie viele von euch wissen, bin ich ein großer Fan von Joseph Gordon-Levitt. Ich liebe seine Filme, seine Seite hitRECord und all seine Talente. Wie gern er singt, tanzt, musiziert… Er hat wahnsinnig viele Talente und diese Woche musste ich feststellen, dass er sogar Schlagzeug spielt. Mensch, was kann der Mann nicht?!

Doch es ist diesmal nicht er, der meine Begeisterung ausgelöst hat, sondern sein Bruder Dan. Ich wusste das Dan früher, als er noch lebte =(, Feuershows gemacht hat, aber habe nie ein Video gesehen.


Gemeinsam mit der Musik einfach perfekt für mich. Wieder einmal frage ich mich, ob ich nicht mehr Hobbys haben sollte… Natürlich finde ich dieses Spiel mit dem Feuer wahnsinnig schön und würde es auch gern können… Aber mal ehrlich: Ich habe fürchterliche Angst vor Feuer ;)

Dann bleibe ich lieber bei meinem Talent: Dem Schreiben!

Vielleicht von fire spinning und einem smarten jungen Mann? Ja, warum nicht? ;)

Sonntagsfüller KW 15 // Flow

*Gehört* • In This Moment
*Gelesen* • Verschwörung
*Gesehen* • Two And A Half Men Staffel 11 und Anfang 12
*Getan* • Mutter-Kind-Sport :D *fit herumhüpf*
*Getrunken* • Wasser • Kakao
*Gegessen* • Viel zu viel o.O
*Gedacht*
• Hartz IV-TV vorm Haus!
*Gefreut* • Haufen neue Zähne :D
*Gewünscht* • Ein Haus… mit ganz vielen Katzen
*Geärgert* • Eigentlich nichts
*Gekauft* • Bücher >.<
*Gezockt* • Shakes & Fidget • Nonogramme

8 Wochen ist es her, als ich meinen letzten Sonntagsfüller geschrieben habe. Kommt mir gar nicht so lange vor… Die Zeit rast… Zumindest hat sich einiges getan… Wie: Ich habe Rayman durch! Endlich die Platin-Trophäe! WUUUHUUU!!! Dazu spiele ich aktuell kein Simpsons mehr. Das letzte Event fand ich doof, seit dem habe ich auch nicht mehr reingefunden…

Allgemein habe ich Abends jetzt wieder mehr Ich-Zeit gehabt und diese mit Serien, Musik und so vertan… Aber eigentlich kaum etwas vernünftiges *lach* Natürlich will ich das ändern in der nächsten Zeit, aber da muss ich erst mal ein ernstes Wörtchen mit meinem Schweinehund reden.

Zumindest will ich heute noch über ein anderes Thema schreiben und deswegen auch der Titel.

Flow

Vor einiger Zeit habe ich auf Wer ist eigentlich dran mit Katzenklo etwas darüber gelesen und seit dem hat es mich nicht mehr losgelassen. Da ging es darum, dass man ungefähr 15 Minuten braucht um sich in eine Sache zu vertiefen. Die Umwelt zu vergessen und voll und ganz mit den Gedanken bei der Tätigkeit ist. Mittlerweile gibt es aber ein kleines Flow-Problem, welches ich auch besitze. Denn nach ungefähr 14 Minuten blickt man auf sein Smartphone und checkt die neusten News der Welt, die neusten Nachrichten oder einfach mal die Uhrzeit. Und schon dauert es erneut wieder 15 Minuten um seinen Flow zu finden. Man hängt fest! Der Smartphone-Nutzer kommt nicht mehr in den Flow. Hier noch ihr Artikel >>Klicken<<.

Ich muss zugeben, ich bin perfekt in dieser Schleife. Ich komme in kein Flow und ärgere mich. Ich lese keine 15 Minuten am Stück, damit mich ein Buch fesselt. Dieses Jahr habe ich noch kein einziges Buch gelesen! KEINS! Letztes waren es unfassbar viele… Dafür habe ich unfassbar viele gekauft *lach* Dazu aber ein anderes Mal mehr. Ernsthaft! ;)

Also nehme ich mir vor, mich mal treiben zu lassen. Einfach alles um mich herum ignorieren und dann wird das schon mit meinem Flow ;)