Zuhause auf kulinarischer Reise um die Welt (18) – Nachtrag: Italien

Tiramisu-Torte

Etwas aufwendiger, aber verdammt lecker! Hab ich zufällig im Fernsehen gesehen und gegoogelt und das Rezept auf italienisch gefunden. Es ist also von mir übersetzt wurden.

null

Teig
Mehl (sehr fein) 285 g
Backpulver 1 ½ TL
Zucker 200 g
Eier 4
Weinstein 1/4 TL
Pflanzenöl 100 ml
Kaffee 200 ml
Salz Prise
Vanilleextrakt 1 TL
Kakaopulver
Créme
Mascarpone 250 g
Sahne 250 ml
Puderzucker 90 g

 

  1. Mehl + Backpulver + 100 g Zucker vermengen
  2. Eigelb + Öl + 100 ml Kaffee + Salz + Vanille mixen und dann mit der Mehlmischung verrühren
  3. Eiweiß steif schlagen + Weinstein rein + restlicher Zucker
  4. die Eiweißmischung in die Teigmischung langsam unterheben
  5. den Teig halbieren und in jeweils eine runde, gefettet und bemehlte Springform einfüllen
  6. Bei 180° C circa 20-25 Minuten backen
  7. Rausholen und beide Teige in der Form mit dem restlichen Kaffee bestreichen
  8. Sahne steif schlagen (zur Not mit Sahnesteif nachhelfen)
  9. Sahne in die Mascarpone + Puderzucker dazu
  10. Kuchen aus Springform und auf Teller trapieren
  11. dann die Mascarponemischung weniger als die Hälfte darauf + Kakao darüber streuen (mit Sieb)
  12. dann den nächsten Kuchen darüber + Schicht Mascarponemischung und auch einmal um den gesamten Kuchen + wieder Kakao darüber

Kein Alkohol, sehr fluffig und schmeckt sehr leicht. Ein Traum einer Torte :)

ZakRudW – Italien-Beitrag von nossy ^_^

Auch diesmal hat sich nossy mit einem Beitrag beteiligt und ich habe mich riesig darüber gefreut! :)

Vielen lieben Dank!

Natürlich wurde es mal wieder eine süße Leckerei, hihi.

Diesmal sind es also Amarettini geworden. Das sieht so lecker aus *_* Wer das Rezept lesen will und/oder noch mehr Bilder sehen, der klickt einfach >>HIER<< oder auf das Bild ^-^

Zuhause auf kulinarischer Reise um die Welt (17) – Italien

So, diesmal habe ich tatsächlich ein Rezept und nicht am letzten Tag des Monats! Einfach rausgesucht, einkaufen gegangen und direkt gemacht :)

Italienischer Nudelsalat

Zutaten:

 250 g Nudeln
 200 g Mozzarella
 140 g Tomaten
 150 g Rucola
 150 g Parmaschinken /gekochter Schinken
 50 g Pinienkerne
 1 Zehe Knoblauch
 70 ml Olivenöl
 3 EL Balsamico
 1 TL Pesto, z.B. Basilikumpesto
Salz, Pfeffer
 Parmesan

Die Tabelle sieht grad mächtiger aus, als es eigentlich am Ende an Zutaten ist. Vieles hatte ich bereits zuhause und mit ein paar einzelnen weiteren Zutaten konnte das Kochen beginnen! (Okay, ich hab Feldsalat benutzt, weil es kein Rucola gab… >.<)

  1. Nudeln im Salzwasser kochen, gut abtropfen lassen und auskühlen.
  2. Pinienkerne bei mittlerer Hitze in Pfanne leicht anbraten.
  3. Rucola waschen und zerkleinern. Die Tomaten, Schinken und den Mozzarella würfeln.
  4. Zutaten in eine große Schüssel geben und durchmischen. Salzen und Pfeffern.
  5. Nun geht’s ans Dressing: Öl, Balsamico und Pesto miteinander verrühren. Gepresste Knoblauchzehe ebenso reinmischen und kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Je nach Geschmack mit Parmesan bestreuen :)

So, dass war es auch schon! Mir hat es sehr gut geschmeckt und von Darul gab es ein: “Schmeckt besser als ich gedacht hätte” :D Ich wollte einfach mal ein anderen Nudelsalat machen und da das Thema Italien ist, wurde es natürlich ein italienischer Nudelsalat :) Ging fix. War lecker. Wird wieder gemacht!