Zuhause auf kulinarischer Reise um die Welt (20) – Mexiko

Mexikanischer Schichtsalat

Hab ich recht fix gemacht, allerdings war meine Schüssel zu groß. Macht sehr gut satt und ist schnell alle, weil lecker ;)

Zutaten
Olivenöl (oder anderes Öl)
1 EL
Zwiebel, ganz 1
Knoblauchzehen 2
Hackfleisch 500 g
Mais 2 Dosen
Kidney-Bohnen 2 Dosen
Salsa-Sauce/ Mexikanische Grillsauce (ich hab Steaksoße gekauft)
1 Flasche
Eisbergsalat
1
geriebener Käse 250g
Schmand/ Crème fraîche
2 Becher
Nacho-Chips 1 Tüte

1 Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln bzw. hacken. Beides in eine Pfanne geben und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Danach Hackfleisch hinzugeben und gut durchbraten lassen. Das Hackfleisch sollte man eventuell nachwürzen. Alles in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
2 Anschließend schichtweise eine Dose Mais und eine Dose Kidney-Bohnen sowie eine halbe Flasche Salsa-Sauce drübergeben. Das Gleiche nochmal.
3 Nun den Eisbergsalat waschen, zerkleinern und in der Schüssel schichten. Die Crème fraîche wird auf die letzte Lage Salat verteilt, darauf kommt dann der geraspelte Käse.
4 Die Nacho-Chips werden sodann zu drei Viertel zerbröselt und als letzte Schicht auf den Salat gegeben. Die restlichen Nachos werden oben in den Salat gesteckt – quasi als Dekoration.
5 Den Schärfengrad kann man freilich variiren, indem man zum Beispiel Chili- Kidney-Bohnen nimmt, oder mehr Salsa-Sauce. Auch beim Knoblauch hat man natürlich freie Hand.
Der Salat sollte am gleichen Tag noch gegessen werden, da sonst die Nachos weich werden. Oder man hebt sich paar Nachos,auf, um das Knuspererlebnis auch am nächsten Tag zu haben ;)

Zuhause auf kulinarischer Reise um die Welt (17) – Italien

So, diesmal habe ich tatsächlich ein Rezept und nicht am letzten Tag des Monats! Einfach rausgesucht, einkaufen gegangen und direkt gemacht :)

Italienischer Nudelsalat

Zutaten:

 250 g Nudeln
 200 g Mozzarella
 140 g Tomaten
 150 g Rucola
 150 g Parmaschinken /gekochter Schinken
 50 g Pinienkerne
 1 Zehe Knoblauch
 70 ml Olivenöl
 3 EL Balsamico
 1 TL Pesto, z.B. Basilikumpesto
Salz, Pfeffer
 Parmesan

Die Tabelle sieht grad mächtiger aus, als es eigentlich am Ende an Zutaten ist. Vieles hatte ich bereits zuhause und mit ein paar einzelnen weiteren Zutaten konnte das Kochen beginnen! (Okay, ich hab Feldsalat benutzt, weil es kein Rucola gab… >.<)

  1. Nudeln im Salzwasser kochen, gut abtropfen lassen und auskühlen.
  2. Pinienkerne bei mittlerer Hitze in Pfanne leicht anbraten.
  3. Rucola waschen und zerkleinern. Die Tomaten, Schinken und den Mozzarella würfeln.
  4. Zutaten in eine große Schüssel geben und durchmischen. Salzen und Pfeffern.
  5. Nun geht’s ans Dressing: Öl, Balsamico und Pesto miteinander verrühren. Gepresste Knoblauchzehe ebenso reinmischen und kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Je nach Geschmack mit Parmesan bestreuen :)

So, dass war es auch schon! Mir hat es sehr gut geschmeckt und von Darul gab es ein: “Schmeckt besser als ich gedacht hätte” :D Ich wollte einfach mal ein anderen Nudelsalat machen und da das Thema Italien ist, wurde es natürlich ein italienischer Nudelsalat :) Ging fix. War lecker. Wird wieder gemacht!